Das 8. APCR war wiederum ein toller Event, mit ganz vielen, lieben Pinballfreunden. Bereits zum 8. mal trafen wir einander im Prater -Jolly Jokerhalle  um unseren "Pinweltmeister" unter 44 Teilnehmern auf 11 Pins zu ermitteln.

Da sich die Regeln vom letzen Turnier bewährten, haben wir diese nur geringfügig verändert. Ein Zeitlimit von 25 Minuten pro Runde, welches sehr großzügig gehandt habt wurde :-), und eine verflixte 7. Runde. Bilder sagen in diesem Fall mehr als Worte.

Je nach Körpergröße - verschiedene Techniken

Spaß, Fun und Unterhaltung waren wie immer der Garant für einen schönen Flippersamstag, das Streben nach zu erzielenden Punkten eher zweitrangig. Gekämpft wurde insgeheim doch um die einzelnen Plazierungen, aber immer freundschaftlich, ehrlich und nie ohne Streit. Plaudern währemd des "Kugel schiebens" ist bei uns erlaubt.
Eine Bereicherung unseres APCRs war auch der Niederländer Ralph Beckers (Semifinalist des RFC). Ein lieber Kerl, der das Flipperherz am richtigen Fleck hat und unseren Funnyrules auch etwas abgewinnen konnte. Schade, dass Alex Duijn, Paul Jongma (ALBERT)  und Albert Nomden (World Champion - PAPA) nicht gekommen sind. Vielleicht klappt es das nächste mal. 
Um 17 Uhr, wie geplant, war es dann soweit. Die Ergebnisse wurden ausgewertet und die ersten 3 Plätze standen fest.
1. Lattner Georg
     2. Friedl Norbert
   3. Eder Martin
Tradioneller Weise wurde auch diesmal für den letzten Platz der "Rusty Pinball" vergeben. Dank an dieser Stelle an Pinjost und Bernhard, die mich bei der Orhganisation dieses Events immer tatkräftig unterstützen!

Pingirl 2004 wurde unsere Lisi Rasser - hat toll gespielt.

DANK auch an Robert Glashüttner, der für FM 4 unseren Event dokumentierte. Er hat spontan die Einladung zum Mitspielen angenommen und uns fast, aber nur fast, in Grund und Boden gespielt! ;-) Am Montag, 7.6.2004, wird ein Beitrag zum 8.APCR auf FM 4 zu hören sein. Freu mich schon...... Ein toller Webbeitrag ist auch dort zu finden - ein Mitschnitt des Beitrags ist auch online. Edition 2 ebenfalls. Herzlichen DANK Robert! Flipperhendl, trotz pokallosigkeit, war auch aktiv ;-). Danke auch an RED BULL für ihre beflügelnde Getränkespende.

Austrian Pinheads

Da wir an unser Schule ein Projekt - einen Spendenaufruf  für Kinder in Moldawien gestartet haben, habe ich mich entschlossen ein Sparschweinderl im Namen dieser Kinder aufzustellen. Ich danke all jenen Pinfreunden, die einen freiwilligen Beitrag geleistet haben und habe das Geld - 117 Euro - meiner zuständigen Kollegin Eva Fuchs übergeben.

 

Für das kommende 9. APCR wollen wir unseren Turniermodus öffen, ohne unseren bewährten  44er-Modus zu zerstören. Von mal zu mal melden sich immer mehr Pinfreude aus der ganzen Welt bei mir, die gerne am Turnier teilnehmen möchten. 
Flipper - Pinballs waren vor 5 Jahren knapp vorm Aussterben bedroht, wir wollen mit diesem Event zur "Wiederbelebung dieses kulturträchtigen, höchst kommunikativen Geselligkeitsspieles" beitragen.

Geplant für den 25.9. + 26.9. 2004 ist ein OPEN PINBALLCHARITYEVENT 
für jedermann. Wir spielen am 25.9.2004 unseren 44er Modus wie gehabt, zusätzlich wird es einen offenen Highscoremodus am 25.9.2004 + 26.9.2004 geben. Mehr dazu in Kürze. Dazu brauchen wir mehr Pins (22 oder mehr wären ideal) und Sponsorenunterstützung einiger Firmen. Bitte bei mir melden 0676/7017340 oder krug@krug-online.at

Die Spenden dieses Events wollen wir dem St. Anna Kinderspital zukommen lassen.

Ergänzung - August 2004: Da sich keine einzige Firma, kein einziger Betrieb gefunden bzw. sich bereit erklärt hat mitzumachen - fällt der OPEN PINBALLCHARITYEVENT ins Wasser. Schade.....wir dürften wirklich schlechten Zeiten entgegen gehen. Infos zum Turnier sind online.