Das 10. APCR fand am 5. Juni 2005 wie gewohnt in der Jolly Joker Halle im Prater statt. Zu diesem Event traffen sich der harte Kern der Austria Pinheads um sich wieder am Spiel der Silberkugeln zu messen. Waren es zu Beginn der Anmeldung noch mehr als 60  Teilnehmer schrumpfte sich die Fangemeinde auf 32 Flippernarrische zusammen.
Was absolut kein Nachteil war.....
Pinjost modereierte im gewohnten Stil - die Spielregeln und Spielablauf waren im Anschluss schnell erklärt. 

Dank Bernhard hatte wieder jeder seinen eigenen Spielplan, der es ihm ermöglichte alle 11 Geräte zu spielen und immer wieder dabei auf neue Pinheads zu treffen! 

Herr Lagler hatte sogar 3 Pins mehr aufgestellt, diese wurden für private Duelle zwischendurch genutzt! 

Dank an dieser Stelle auf für die kurzfristige räumliche Erweiterung der Halle - das war SPITZE!

Am Vormittag wurden die ersten 6 Runden ausgetragen. Alle Pins funktionierten perfekt und es war eine Freude an so schönen und gut gewarteten Maschinen spielen zu dürfen! Durch Eintragung der Plazierung in den Spielplan konnten die Pinheads leicht ihre Ergebnisse vergleichen und mit "Schmäh" kommentieren! Das Spass und Unterhaltung das primäre Ziel des APCR ist muss nicht extra erwähnt werden, obwohl so mancher sehr verbissen die Kugeln quälte!
Traditioneller Weise hielten wir auch wieder unsere Pause im Schweizer Haus ab. Bei Stelze und Bier wurde gelacht, fachgesimpelt und so mancher Tausch/Kauf von Pins vereinbart. Christian (regierender Pinball- Juniorenweltmeister) gesellte sich dazu und stärkte sich für seinen kommenden Nachmittagseinsatz!
Die 7. Runde wurde auch heuer wieder mit überkreuzten Armen gespielt - manche hatten extra dafür trainiert.
Auch die restlichen 4 Runden verliefen ohne Probleme.
Besucht wurden wir auch heuer von den Medien - DER STANDARD - schaute bei uns vorbei.  Ein Artikel erschien  in der Montagsausgabe erscheinen. Siehe weiter unten!
Kurz vor 17 Uhr waren alle Spiele vollendet und die Auswertung  begann. Da 2 Spieler (Pindive und Meister Eder) die gleiche Anzahl von  15 Punkten hatten, wurde das Finale am  alten EM AZTEK ausgetragen! Eine fachkundige Kommentierung des Spieles durch Pinjost machte das Finale perfekt! Ganz knapp konnte sich dabei Meister Eder - wir gratulieren - durchsetzen!
1. Platz: Meister Eder

2. Platz: Pindive

3. Platz: JJB - Jörg Buchacher

Pingirl 2005: Ninici

Pinjunior 2005: Christian

Rusty Pinball: Lisi

FAZIT

Weniger ist oft mehr................

Die geringere Teilnehmeranzahl haben dem APCR gut getan - und soll es auch bleiben.

Eine Ausdehungen bzw. Vergößerung des Turnierrahmens
würde den eigentlichen Sinn des APCR zerstören.

Spass, Kommunikation, Schmäh  und Freude am Flippern sind und werden immer die Ziele und Inhalte des APCR sein und bleiben.

Die Öffnung der Halle und die zusätzlichen Pins für Spiele zwischendurch waren eine neue und  mehr als positive Bereicherung für diesen Event.